Henschel Quartett

Das Henschel Quartett mit dem Anerkennungspreis der Bayerischen Volksstiftung ausgezeichnet (Dez.'19)

Am 2.12.2019 wurde das Henschel Quartett in Anerkennung seiner Verdienste für Kultur und die Bayerische Gesellschaft im Rahmen des Bayerischen Verfassungstages mit dem Anerkennungspreis der Bayerischen Volksstiftung ausgezeichnet.

Damit ehrt die Bayerische Volksstiftung das in München beheimatete Henschel Quartett – die Geschwister Monika, Christoph und zunächst Markus Henschel sowie Matthias Beyer-Karlshøj – für seine herausragenden Interpretationen und musikalische Virtuosität, für das die vier Musiker auch im Ausland höchste Anerkennung erworben haben. Darüber hinaus honoriert der Preis das in vielfältiger Weise ausgeübte Engagement des Quartetts in der musikalischen Kinder- und Jugendausbildung sowie der musikalischen Nachwuchsförderung. Ferner berücksichtigt die Auszeichnung das langjährige soziale Engagement seiner Mitglieder als prominente Botschafter von SOS-Kinderdorf e.V.

Das Henschel Quartett hat sich durch sein Wirken im Sinne des Kulturgedankens der Bayerischen Verfassung um Bayern verdient gemacht" (Art. 3 BayVerf.), so die Begründung der honorigen Jury, die einstimmig der Preisvergabe zugesprochen hat. In seiner Laudatio nannte Florian Besold, Präsident der Bayerischen Einigung e.V., das Henschel Quartett ein „Bayerisches Staatsquartett“ und nahm damit Bezug auf die Auszeichnung des Quartetts mit dem Staatlichen Förderpreis vor 25 Jahren, überreicht vom damaligen Bayerischen Staatsminister für Wissenschaft und Kunst, Hans Zehetmair.

Pressemeldung vom 3.12.2019


Am 25. Oktober 2019 feierten die vier Musiker mit Freunden in der Allerheiligen-Hofkirche München ihr 25. Bühnenjubiläum unter dem Motto Henschel & Friends".

Christoph Henschel & Teresa le Cour, Violinen
Monika Henschel, Viola
Mathias Beyer-Karlshøj, Violoncello

Das Jahr 1994 legte den Grundstein der internationalen Laufbahn des Henschel Quartetts, als Mathias Beyer-Karlshφj zu den Gründungsmitgliedern Christoph, Markus und Monika Henschel stieß, und sich das Ensemble ausschließlich dem Streichquartett verschrieb. 1995 gewann das Quartett bei den Internationalen Wettbewerben in Evian, Banff und Salzburg gleich fünf Preise für die besten Interpretationen von Mozart bis zu zeitgenössischen Werken. Im Jahr darauf folgte in Osaka der Gewinn des 1. Preises und die Verleihung der Goldmedaille. Gefeierte Debüts in den wichtigsten Musikzentren sowie ein umjubelter Einspringer für das Juilliard Quartet, von der BBC live übertragen, ebneten den Weg an die internationale Spitze. „Das Henschel Quartett ist ohne Frage eines der besten Ensembles der Welt, ein großartiges Quartett!“ (Los Angeles Times). Seit 2019 spielt der gefeierte Kammermusiker und Violinsolist Gregory Maytan im Henschel Quartett.

Viele Höhepunkte säumen den Weg des erfolgreichen Ensembles. Das Henschel Quartett musizierte anlässlich der Wiedereröffnung des UNESCO Weltkulturerbes Anna-Amalia-Bibliothek in Weimar und reiste als Kulturbotschafter der BRDnach Brüssel. Im März 2010 hatte das Henschel Quartett die Ehre anlässlich des Namenstags von Papst Benedikt XVI im Vatikan zu musizieren. Bereits vier Male wurde das Henschel Quartett vom Königlich-Spanischen Hofe eingeladen, auf den vier Stradivarius Instrumenten der königlichen Sammlung zu konzertieren. Im Juni 2012 wurde das Henschel Quartett als erste Europäische Formation der letzten 20 Jahre gebeten, den gesamten Beethoven Zyklus in Japans renommiertestem Konzerthaus präsentieren, der Suntory Hall, Tokio. 2012 wurde Monika Henschel zur Präsidentin des Verbands Deutscher Streichquartette gewählt. Bereits seit 1997 gestaltet das Henschel Quartett jeden Sommer das erfolgreiche Streicherfestival Seligenstadt mit jeweils wechselnden Kollegenensembles. Zu den Höhepunkten der laufenden Saison gehören Auftritte von Amsterdam bis New York (Carnegie Hall).

Die CD Einspielungen des Henschel Quartetts für die Labels Sony BMG, EMI, Deutsche Grammophon, Challenge Int. Records u.a. wurden mit vielen Preisen und Auszeichnungen gewürdigt, dem Preis der Deutschen Schallplattenkritik, der MIDEM Nominierung und etlichen „CD ofthe Year“ Awards (Int. MusicWeb). Die Aufnahmen wurden von internationalen Feuilletons als CD Tipps empfohlen, wie dem Grammophone Magazin, der Sunday Times und der Süddeutschen Zeitung.

Die Musiker des Henschel Quartetts sind gefragte Dozenten und so folgt das Henschel Quartett regelmäßig Einladungen renommierter Universitäten und Musikfakultäten, von der Yale University USA und dem MIT Boston, bis zur University of Melbourne, Australien. Regelmäßig arbeitet das Ensemble am Royal Northern College of Music in Manchester und der University of California in Los Angeles. Dieses Jahr folgt das Henschel Quartett einer Einladung zu Meisterklassen an Japans führender Universität Geidai in Tokio. Das ehemals mit dem Förderpreis des Bayerischen Ministeriums für Wissenschaft und Kunst ausgezeichnete Henschel Quartett engagiert sich heute in Zusammenarbeit mit dem Bayerischen Ministerium im Bereich musikalische Nachwuchsförderung durch vielfältige Kinder- und Jugendprojekt.

Zur Website des Henschel Quartetts


Interview BR-Klassik: Monika und Christoph Henschel im Gespräch mit Bernhard Neuhoff, 19.10.2019