Terminkalender

Als iCal-Datei herunterladen
Walther von der Vogelweide – ein Wanderleben

Sonntag, 26.09.2021, 19 Uhr, München, Allerheiligen-Hofkirche der Residenz
Walther von der Vogelweide – ein Wanderleben

Dieses Projekt ist einem der bedeutendsten Vertreter des Minnesangs gewidmet: Walther
von der Vogelweide (um 1170 – ca. 1230). Von ihm sind über einen Zeitraum von 400 Jahren umfangreiche Textsammlungen überliefert, aber nur wenige Melodien und kaum historische Quellen zu seinem Leben. Walther war als fahrender Sänger in Österreich, Deutschland (u.a. Passau, Würzburg) und Südtirol unterwegs und führte seine Kunst an den einflussreichsten Höfen seiner Zeit auf. In seinen kritischen Texten mahnt er provokant Könige und Päpste zu ehrenhaftem Handeln. In seiner Minnelyrik formuliert er ein neues Minneideal und stellt die bis dahin gepriesene höfische Etikette auf den Kopf.
Für die Rekonstruktion der wenigen überlieferten Melodien und die musikalische Realisierung hat EPM zwei namhafte Experten aus der Schola Cantorum Basel, Prof. Marc Lewon und Prof. Baptiste Romain, gewonnen. Anhand neuester Erkenntnisse arbeiten sie zusammen mit Leiter und Sänger Joel Frederiksen die Melodien der Trobadors und Trouvères nach „Walthers Methode“ für seine Liedtexte „geschmeidig“ um. Ferner deuten sie die nur ungefähren Notenzeichen einiger direkter Walther-Überlieferungen und schließen über diese Methoden neue Weisen zu Walthers Liedern auf.

Das Projekt beleuchtet durch Blogs, Konzerte, eine CD und einen Dokumentarfilm das Leben dieses einzigartigen Künstlers des Mittelalters auf verschiedenen medialen Wegen.


Ensemble Phoenix Munich
Joel Frederiksen – Gesang
Marc Lewon – Fidel, Quinterne, Citole
Baptiste Romain – Fidel, Rubeba, Streichleier, Dudelsack

Ort:  Allerheiligen-Hofkirche der Residenz München
Kontakt:  Ensemble Phoenix München: Tel. +49 89 8575604 / E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!