Terminkalender

Als iCal-Datei herunterladen
Wohnzimmerkonzert - Ensemble Phoenix Munich

Wohnzimmerkonzert - infolge der Corona-Pandemie statt Musiker auf Reisen
Internationalität an Habsburger Höfen

Sonntag, 10. Mai 2020, 19 Uhr Youtube-Kanal

Am 10. Mai sollte das Konzert in München „Musiker auf Reisen“ einen spannenden Blick auf die Wirkungsgeschichte von Komponisten der Barockzeit werfen, die unter den Habsburger Regenten zwischen Prag und Wien pendelten, und ihre Wandertätigkeit und die damit einhergehende gegenseitige musikalische Beeinflussung beleuchten. Doch die mit dem Musikerberuf verbundene Mobilität wird gerade infolge der Corona-Pandemie gerade radikal eingeschränkt, ebenso wie der direkte Kontakt zum Publikum. Die Museen wollen zwar langsam wieder öffnen, aber an Konzerte vor Publikum ist wohl noch lange nicht zu denken.

Diese unfreiwillige Zwangspause erlaubt auch neue Wege in der Kommunikation auszuprobieren. So bereisen wir die Welt jetzt via Internet:
Als Wohnzimmerkonzert am 10. Mai, um 19 Uhr können Sie die Musiker von Ensemble Phoenix Munich gestreamt erleben.
Wählen Sie sich ein unter
https://www.youtube.com/channel/UCDZkz-PoNOguI9oWlmfXRtg?view_as=subscriber

Es stellen sich vor: Alena Hellerová, Jan Čižmář, Michael Eberth, Theona Gubba-Chkheidze, Emily Deans, Domen Marinčič und natürlich Joel Frederiksen – aus einer ganz neuen Perspektive, privat und solistisch mit ihrem Instrument. Natürlich können wir nicht das geplante Programm abspielen, dazu müssten wir ja zusammenkommen, aber Sie lernen die Musikerinnen und Musiker kennen, mit denen wir Ihnen hoffentlich am 26. Juli, dann wieder im Bayerischen Nationalmuseum München, das Programm „Musiker auf Reisen“ live anbieten können.

 

Musiker auf Reisen

Mobilität gehört seit jeher zum Musikerberuf. Das EPM wirft einen Blick auf die Wirkungsgeschichte von Komponisten der Barockzeit, die es bevorzugt an die Habsburger Höfe zog. Es erklingen virtuose Solomotetten des in Rom gebürtigen Giovanni Felice Sances, Sänger der Wiener Hofkapelle und einer der wichtigsten Barockkomponisten, sowie ein Salve Regina des aus Böhmen stammenden und in Kremsier (Kroměříž) tätigen Komponisten Heinrich Ignaz Franz Biber. Die von EPM neu transkribierten geistlichen Werke Pavel Josef Vejvanovskýs lassen noch deutlich den Einfluss seines Vorgängers Biber erkennen. Die musikalische Reise bereichern Solowerke für Viola da gamba und Laute des aus Olmütz stammenden Gottfried Finger. Seine berufliche Laufbahn führte ihn auch nach London sowie durch ganz Deutschland: Das Musikerleben ist ein Reiseleben!

Interpreten: Alena Hellerová Sopran | Jan Čižmář Theorbe, Laute | Michael Eberth Orgel | Theona Gubba-Chkheidze und Emily Deans Violinen | Domen Marinčič Viola da Gamba | Joel Frederiksen Bass, Erzlaute & Leitung

 

Ort:  Internet